Bundesverdienstkreuz / Verdienstkreuz

Mit der Verleihung des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland dankt der Staat für herausragende persönliche Leistungen für das Gemeinwohl. Der Bundespräsident verleiht als Staatsoberhaupt den Orden für politische, wirtschaftlich-soziale und geistige Leistungen sowie für alle besonderen Verdienste um die Bundesrepublik Deutschland. Dazu zählen insbesondere Verdienste aus dem sozialen, karitativen und mitmenschlichen Bereich. Der Verdienstorden ist die höchste Auszeichnung, die die Bundesrepublik für Verdienste um das Gemeinwohl ausspricht.

Anregungen für Auszeichnungen in diesen und anderen Bereichen können formlos an die Vorschlagsberechtigten gesandt werden. Das sind in der Regel die Ministerpräsidenten der Länder. Für ausländische Staatsbürger oder im Ausland lebende Deutsche ist der Außenminister zuständig.

Entstehen mir Kosten?

Es entstehen keine Kosten.

Zurück zur Startseite "Anliegen A-Z"