[an error occurred while processing this directive]

Oberberg bewegt sich

26.09.2021: Oberberg bewegt sich #offengeht

Aktion für eine vielfältige Gesellschaft gegen jegliche Form der Diskriminierung
Im Rahmen der Interkulturellen Woche vom 26.09.2021 bis 03.10.2021

Wir laden Sie gemeinsam zur Aktion für eine vielfältige Gesellschaft in Oberberg ein!

Anlässlich der Interkulturellen Woche kooperieren der Oberbergische Kreis, der Kreissportbund Oberberg e.V., die Diakonie Evangelischer Kirchenkreis An der Agger und der Caritasverband für den Oberbergischen Kreis e.V.

Im Rahmen des Pakts für den Sport Oberberg wird zur Pandemiekonformen Aktion „Oberberg bewegt sich #offengeht“ aufgerufen. Alle Bürgerinnen und Bürger des Oberbergischen Kreises, Vereine, Firmen, Behörden, Kitas, Schulen, Einrichtungen und Institutionen sind herzlich eingeladen, sich gegen jegliche Art von Diskriminierung mit Einzelaktionen oder bei den Mitmachaktionen der Vereine zu engagieren. 

 

Alle sind herzlich eingeladen mitzumachen!

Fotos gerne an bufdi@ksb-oberberg.eu


 

Die Botschaft

 

Oberberg bewegt sich
gemeinsam für eine
vielfältige Gesellschaft und
ein friedvolles
wertschätzendes
Miteinander.

 

 

Die Botschafter

 

Foto-birgit-steuer

Birgit Steuer, Leitung Koordinierungsstelle Gesellschaftliche Entwicklung Oberbergischer Kreis (Foto: OBK)

Oberberg bewegt sich gemeinsam für eine vielfältige Gesellschaft und ein friedvolles wertschätzendes Miteinander.

Das ist eine Aktion und eine Botschaft, die ich voll und ganz unterstütze.

Ob in der Familie, mit Freundinnen und Freunden, im Verein, im Unternehmen, in Institutionen sowie in Kitas und Schulen sind gegenseitige Achtung und Wertschätzung die Grundlage für eine funktionierende Gemeinschaft.

Mit dem Kreissportbund Oberberg e.V., der Caritas Oberberg, der Diakonie Kirchenkreis an der Agger und dem Oberbergischen Kreis haben sich starke Partner gefunden, um mit der entsprechenden Haltung diese Botschaft öffentlich zu machen.

Dadurch, dass viele Oberbergerinnen und Oberberger mitmachen wird verdeutlicht, wie wir in Oberberg zusammenstehen.

Zudem fördern wir noch unsere Fitness und Gesundheit.

   
Foto Hagen Jobi

Hagen Jobi, Vorsitzender Kreissportbund Oberberg e.V. (Foto: KSB)

Unsere oberbergischen Sportvereine sind als Ort der Bewegung und (interkulturellen) Begegnung prädestinierte Institutionen, um diese Initiative zu unterstützen. Ich bin begeistert von dem Einsatz und den kreativen Mitmachaktionen, die einige Vereine auf die Beine gestellt haben.

Sie stehen mit ihrem breitgefächerten Angebot und ihrem gesellschaftlichen Einfluss stellvertretend für unsere vielfältige Bevölkerung.

Wir können stolz sein, dass wir in Oberberg so eine engagierte Sportfamilie haben, die sich unter dem Motto „Oberberg bewegt sich“ im Rahmen der interkulturellen Woche für eine Gesellschaft ohne Diskriminierung einsetzt.

Der oberbergische Kreissportbund dankt den Mitinitiatoren für die enge und produktive Zusammenarbeit für diesen guten Zweck.

     
Foto Anja Lepperhoff

Anja Lepperhoff, Geschäftsführung Kreissportbund Oberberg e.V. (Foto: KSB)

Diese Aktion passt genau zu unserem Motto „wir bewegen Oberberg“. Besonders ist die Vernetzung der verschiedenen Akteure, so können wir noch mehr Vereine und Bürger*innen erreichen. Wir sind sehr gespannt auf die Kreativität der Teilnehmenden.

   
Foto Peter Rothausen Peter Rothausen, Geschäftsführung Caritas Oberberg e.V. (Foto: Caritas)

Oberberg bewegt sich- im Rahmen der interkulturellen Woche 2021

Die Arbeitsagentur spricht aktuell von 400.000 Arbeitskräften, die wir aus dem Ausland jährlich zusätzlich brauchen, um unseren Wohlstand zu erhalten.

Rassismus lähmt das Weiterkommen unserer Gesellschaft. Wir brauchen mehr Vielfalt und Vielfalt braucht Begegnung.

Begegnung durch Bewegung. Ein indianisches Sprichwort sagt: „Bewahre mich davor über Menschen zu urteilen, ehe ich nicht eine Meile in seinen Mokassins gegangen bin“.

Jesus ging nach seiner Auferstehung mit einigen Jüngern nach Emmaus. Anfangs haben sie ihn gar nicht erkannt.

Was kann besser sein als sich gemeinsam zu bewegen, sich dabei unterstützen, gemeinsam an die Grenzen gehen - sich besser kennenzulernen.

Machen Sie mit und treten Sie ein für die Gleichberechtigung Aller.

   
Foto Thomas Ruffler

Thomas Ruffler, Diakoniepfarrer (Foto: Kirchengemeinde Klaswipper)

Immer in Bewegung bleiben. Manchmal wird uns das geradezu abverlangt. Wenn man Bewegung so versteht, führt es oft zu Stress und Überbelastung.

Aber Bewegung kann auch schön sein. Sie fördert die Gesundheit. Lässt uns mobil und beweglich bleiben, aktiv und teilnehmend.

Auch die Diakonie bringt Menschen in Bewegung: Sei es durch Angebote zur Gesundheitsprävention, zu mehr Mobilität, oder aber im Einsatz für Menschen, für die – oft unfreiwillig - „etwas in Bewegung geraten ist“, die beim Neustart begleitet werden möchten. Z.B. Menschen, die durch Flüchtlingsbewegung nach Oberberg gekommen sind.

Sport ist eines der wichtigsten Begegnungsfelder für Menschen: Er gehört zu den Aktivitäten, die ihrer Natur nach zweckfrei und Teil der menschlichen Erholung sein sollten.

Sport soll uns daran erinnern, dass Gott uns Menschen als Ganzheit aus Leib und Seele geschaffen hat.

Wir begrüßen von daher den Aufruf „Oberberg bewegt sich“ und unterstützen die Aktion gern.

Wir setzen uns dafür ein, dass – selbst in der spielerischen Konkurrenz – das begegnende Miteinander gefördert bleibt.


 

Vereinsangebote: 

 

 

15.03.2021: Oberberg bewegt sich gegen Rassismus - Aufruf zum Charity Walk

Im Rahmen des Pakts für den Sport Oberberg und anlässlich der diesjährigen Internationalen Wochen gegen Rassismus vom 15.3.2021 - 28.3.2021 findet im Oberbergischen Kreis ein Charity Walk statt.
Teilnehmende dieser Benefizaktion setzen ein Zeichen gegen Rassismus. Bürgerinnen und Bürger des Oberbergischen Kreises, Firmen, Vereine, Behörden, Einrichtungen, Institutionen ... alle sind herzlich eingeladen sich auf diese Weise gegen Fremdenhass und für ein gutes Miteinander einzusetzen.

Hier gelangen Sie zur Bildergalerie

Oberberg gegen Rassismus (Foto: OBK/2021-02-26 AdobeStock_209371512)

Foto: OBK/ AdobeStock_209371512

 

Integration durch Sport

Auf Initiative der „Servicestelle für Antidiskriminierungsarbeit Oberberg“ laden der Caritasverband Oberberg e.V. , der Kreissportbund Oberberg e.V. und die Koordinierungsstelle für Gesellschaftliche Entwicklung des Oberbergischen Kreises gemeinsam zu diesem pandemiekonformen Charity Walk im Oberbergischen Kreis ein.

Die Botschaft: Oberberg bewegt sich gemeinsam für eine vielfältige Gesellschaft und ein friedvolles, wertschätzendes Miteinander!

Seit 2016 werden die Internationalen Wochen gegen Rassismus von der Stiftung gegen Rassismus koordiniert. Der Pakt für den Sport Oberberg wurde 2003 zwischen dem Kreissportbund und dem Oberbergischen Kreis geschlossen, in 2015 erneuert und wird seither fortgeschrieben. Ein wichtiges festgeschriebenes Querschnittsziel ist hier die Arbeit für Integration und gegen Diskriminierung.



Letzte Änderung: 24. September 2021