[an error occurred while processing this directive]

Fördermittel (für den Sport)

Förderung

Es gibt verschiedene Förderungen bspw. über den Landessportbund  Förderungen & Zuschüsse | Landessportbund Nordrhein-Westfalen e.V. (lsb.nrw) und das NRW Ministerium für Sport und Ehrenamt  Sportland.NRW | Das Landesportal Wir in NRW, die von den oberbergischen Sportvereinen in Anspruch genommen werden können. Hier hilft in der Regel der Kreissportbund Fördermöglich­keiten // KSB Oberberg e.V. (ksb-oberberg.de) und berät alle Interessierten.

 

 

Aktuelles

 

21.07.2021: Landesprogramm „Neustart miteinander“ fördert bürgerschaftliches Engagement

Oberbergischer Kreis: Landesprogramm „Neustart miteinander“ fördert bürgerschaftliches Engagement (obk.de)

Vereine können bis zu 5.000 Euro NRW-Förderung für Veranstaltungen erhalten

Oberbergischer Kreis. Der Oberbergische Kreis informiert über eine angekündigte Förderung des Landes NRW für eingetragene Vereine durch das Landesprogramm „Neustart miteinander“.
Zahlreiche, durch Vereine, Verbände und Organisationen getragene Veranstaltungen vor Ort, die zum gesellschaftlichen Miteinander beitragen, durften über viele Monate hinweg nicht stattfinden. Mit zunehmendem Impffortschritt werden öffentliche Veranstaltungen wieder möglich werden.

Der Landtag Nordrhein-Westfalen hat daher kurzfristig die Aufstellung eines Landesprogramms „Neustart miteinander“ beschlossen, um, als Zeichen der Wertschätzung für die Arbeit der Vereine, diese bei der Ausrichtung von öffentlichen Veranstaltungen unter Wahrung der geltenden Coronaschutzvorschriften finanziell zu unterstützen.

Das Land stellt 54 Millionen Euro zur Förderung ehrenamtlich getragener öffentlicher Veranstaltungen bereit. Jeder eingetragene Verein kann als einmalige Unterstützung einen Zuschuss in Höhe von 50 % der zuwendungsfähigen Gesamtausgaben für eine Veranstaltung im Jahr 2021, grundsätzlich bis maximal 5.000 Euro, beantragen.

Die Antragstellung selbst erfolgt online unter www.heimatfoerderung.nrw durch den jeweiligen Verein.

Zur Antragsstellung gehört eine Bestätigung durch die Stadt/Gemeinde, dass gegen die geplante Veranstaltung keine Bedenken bestehen, sofern der Verein die zum Zeitpunkt der Veranstaltungen geltenden Coronaschutz-Verordnungen oder eine an ihre Stelle tretende gesetzliche Regelung einhält.

Weitere Informationen erhalten die Vereine bei ihrer Stadt- /Gemeindeverwaltung.

 

 

 

 

2. August 2021: Förderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ – Programmaufruf II für Outdoor-Sport

27 Millionen Euro für Sportangebote im Freien

Die Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, Andrea Milz, hat den Programmaufruf II des Förderprogramms „Moderne Sportstätte 2022“ bekanntgegeben.

Mit dem Förderaufruf II sollen erstmals Sportstätten und Bewegungsräume mit bewegungsaktivierender Infrastruktur geschaffen werden. Im Mittelpunkt stehen Angebote im Freien sowohl im öffentlichen Raum als auch auf öffentlichen und privaten Sportstätten. 27 Millionen Euro –  500.000 Euro für jeden der 31 Kreissportbünde und 23 Stadtsportbünde in den kreisfreien Städten Nordrhein-Westfalens –  aus dem insgesamt 300 Millionen Euro umfassenden Förderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ werden dafür bereitgestellt.
 
„Wir haben durch die Corona-Pandemie im Sport schwerste Einschränkungen hinnehmen müssen. Die Idee Sportangebote im öffentlichen Raum, auf öffentlichen und privaten Sportstätten im Freien zu fördern, ist davon natürlich beeinflusst. Mit diesem Programmaufruf soll die Motivation Sport im Freien zu treiben gesteigert werden“, so Staatssekretärin Andrea Milz.
 
Förderfähig ist grundsätzlich die Modernisierung, Instandsetzung, Ausstattung und Erweiterung von öffentlich zugänglichen Sportanlagen, Sportgeräten und Bewegungsräumen im Außenbereich. Besonders ist hier, dass auch Neuerrichtungen gefördert werden. Die Möglichkeiten im Außenbereich Sportangebote für alle zu schaffen, sind umfangreich, so können Outdoor Fitness Container, Mobile Pop-up-GYM, Multifunktion wände oder auch Beachanlagen erstellt werden.
 
Der Programmaufruf II ist unter www.sportland.nrw abrufbar.

13. Juli 2021: Moderne Sportstätte 2022: So funktioniert das 300-Millionen-Euro-Förderprogramm

Mit einem einzigartigen Förderprogramm unterstützt das Land Nordrhein-Westfalen die Sportvereine und Sportverbände im Land. Zur Behebung des massiven Modernisierungs- und Sanierungsstaus bei Sportstätten stehen mit dem Sportstättenförderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ bis zum Jahr 2022 insgesamt 300 Millionen Euro zur Verfügung, von denen Sportvereine und -verbände in noch nie da gewesenem Ausmaß profitieren können. Denn „Moderne Sportstätte 2022“ zielt konkret auf die Modernisierung und Sanierung von Sportstätten, die sich im Eigentum von Sportvereinen oder -verbänden befinden beziehungsweise gepachtet oder langfristig gemietet sind.



Letzte Änderung: 26. August 2021